Webdesign

Basic

6 Seiten
1298,00
  • Ohne Laufzeit
  • Google Maps
  • Kontakt Formular
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Eigenes Hosting

Pro

weitere Seite
100,00
  • Ohne Laufzeit
  • Google Maps
  • Kontakt Formular
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Eigenes Hosting

SEO

Bei SEO unterscheidet man zwischen „organischen Suchen“, das sind die Suchergebnisse die angezeigt werden die  nicht bezahlt wurden.  Die Positinierung, sprich die Reihenfolge der  Auflistung, wird anhand eines Algorithmus der Suchmaschine bestimmt.

Zum anderen, die Ergebnisse die von den Webseiten Betreibern bezahlt werden. Wie z.B. bei Google Ads. Ziel ist es, in der Auflistung (Ranking) möglichst weit oben zu landen. 

Damit unsere Seite im Ranking an oberster Stelle erscheint, sind tiefgreifende Kenntnisse notwendig. 

SEA

Bei SEA geht es einfach ausgedrückt um nichts anderes, als das Bestreben, mehr Besucher auf unsere Webseiten zu bringen.

Im Beispiel Bild, wie ich auf Platz 1 bin und eine doppelt so große Anzeige generieren konnte.

Wir werden gemeinsam Anhand Ihrer Branche und Ihren Mitbewerbern, mit Hilfe von Google Ads, früher „Google Adwards“ eine Kampagne erstellen, welches mit maßgeschneidertem  Budget, das beste Ergebnis erzielt umsetzen.

Dies erreicht man nur, durch geschicktes Einstellen der Kampagnen, in Verbindung der richtigen Keywoards.

Local SEO

Jeder war auch schon mal in der Situation, dass er etwas  bestimmtes im Internet gesucht hat. Was macht man? Man geht auf Google und gibt einen Suchbefehl ein. Anhand der IP Adresse weiß Google nun ganz genau wo Sie sich befinden und listet dazu die passenden Suchergebnisse in Ihrer Region auf. Siehe Bild.

Google zeigt im Gegensatz zu vor ein paar Jahren nur noch die Top 3 an. Erst durch klicken auf die Karte, werden alle anderen nach Entfernung aufgelistet.

Man spricht hier von einem lokalen Sucheintrag. Dieser kann konkret, wie in diesem Beispiel mit „Zahnarzt Pfullingen“ oder auch nur mit „Zahnarzt“ abgerufen werden.

Damit ein Suchauftrag in der lokalen Suche aufgeführt wird, ist ein Eintrag in Google „My Business“ zwingend erforderlich.

Diesen kann man unter:  https://www.google.com/business/ erstellen.

 

Google Ads

Wie schon unter SEO und SEA erläutert wird es bei Google Ads nun konkreter.

Unser Ziel ist, durch geeignete Kampagnen mehr Besucher auf unsere Seite zu bekommen. Um in Google Ads zu starten, sollten alle anderen erforderlichen Arbeiten wie SEO erledigt sein.

Vorweg sollte gesagt sein, dass Sie nicht nur Budget für den der die Kampagne betreut in die Hand nehmen müssen, sondern auch für die Kosten die durch Google entstehen.

Gerne können Sie sich an mich wenden, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

Content Marketing

Im  Gegensatz zu Google Ads oder Advertising, werden beim Content Marketing keine werblichen Informationen benutzt.
Das Ziel hinter Content Marketing, dient der Vermittlung von wertvollen und relevanten Informationen.
Dadurch soll die Zielgruppe zu potentiellen Kunden werden und zu gewinnbringenden Handlungen führen.

Ziel  ist also, dass auf Ihrer Webseite guter Content existiert, damit potentielle Kunden auch einen Mehrwert haben wenn
sie auf Ihre Seite gehen. 

Sollten Sie nicht genügend Besucher auf Ihrer Seite haben, ist Content Marketing sekundär.
Primäres Ziel ist also, dass Sie als erstes Ihre Seite überholen müssen. Dann guten Content mit Information füttern, um den
Besuchern nicht gleich das Gefühl zu vermitteln, das es hier nur um Umsatz geht.

In der heutigen Zeit sind viele genervt von Werbeblöcken und weichen deshalb auf werbefreie Plattformen wie Netflix und Co. aus

Das Problem um guten Content zu schaffen, ist ganz klar die Zeit die man zusätzlich im Alltagsgeschäft für die Umsetzung braucht.

© Projekt360 2012 – 2019